Die Kreuzwegstationen in unserem Heimatfriedhof


Die stark beschädigten Kreuzwegstationen wurden im Auftrag der HOG Sanktmartin, von 2006 bis 2008, restauriert und hergerichtet. Dabei wurden auch die morschen Kreuzwegkreuze mit neuen Kreuzen aus Edelstahl ersetzt.


Vor und nach der Restaurierung der Stationen.


Ein mit Blech verschaltes Hölzernes Kreuzwegkreuz, angefertigt um 1910.

Dieses Kreuz wurde zum 60. Geburtstag des Landes Baden Württemberg, von Josef Messer, im Rahmen eines Projektes zum Erforschen der " Donauschwäbischen Welt" der Gegenwart, an Prof. Dr. Reinhard Johlen von der Universität  Tübingen, überreicht.


Um die alten und morschen Kreuze zu ersetzen, hat Josef Messer 14 neue Edelstahl - Kreuze angefertigt, die von Josef Burger an den Stationen angebracht wurden. 


Aufnahmen der Kreuzwegstationen im Juli 2020